Während der diesjährigen Mitgliederversammlung in Bad Salzdetfurth hat sich der Verein entschlossen, einige Landesgruppen zu bilden, um den persönlichen Kontakt der Mitglieder untereinander zu verbessern und sich so gegenseitig zu unterstützen.

Ich habe mich dazu bereit erklärt, als Sprecher dieser Landesgruppe zu fungieren und den Kontakt zu Ihnen herzustellen.

Hier nun einige Infos zu mir:

Mein Name ist Marc Dubreuil, ich bin 46 Jahre alt und selbst 2008 an einer schweren Sepsis erkrankt. Ich wohne in St.Wendel im Saarland. Aufgrund meiner Erkrankung und den daraus resultierenden Spätfolgen bin ich seit Oktober 2015 berentet.

2008 zog ich mir nach einer Plasmaspende einen Rippenbruch zu, der nicht erkannt wurde. Daraus entwickelte sich eine eitrige Rippenfellentzündung, die die Sepsis auslöste. Nach 14 Wochen Intensivstation mit zahlreichen Operationen und Komplikationen und einer 3monatigen Reha startete ich noch einmal einen Versuch, als Küchenmeister zu arbeiten. Aber das schaffte ich nicht mehr und begann dann eine Umschulung zum Kaufmann im Gesundheitswesen. Aufgrund der Spätfolgen meiner Sepsis musste ich dann doch nach einer kurzen Beschäftigungsphase einsehen, dass ich nicht mehr arbeiten konnte. In einem persönlichen Gespräch können Sie gerne noch mehr von mir erfahren.

Ich wende mich heute an Sie, um Ihr Interesse zu wecken an einem Treffen der Landesgruppe teilzunehmen.

Da sich unsere Landesgruppe aus den Bundesländern; Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland zusammensetzt, könnte ich mir einen Platz in der Region Siegerland oder Koblenz als zentralen Treffpunkt vorstellen. Dabei könnte es sich um ein zwangloses Treffen handeln, um sich kennenzulernen, die Wünsche der Mitglieder zu erfahren und vielleicht dann gemeinsam weitere Aktivitäten zu planen.

Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe, freue ich mich sehr auch von Ihnen Anregungen zu erhalten!!

Unter der folgenden E-Mail-Adresse können Sie mich persönlich erreichen: west@sepsis-hilfe.org

  • Marc Dubreuil

@ fB O