All   0-9  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  XY  Z    

Only Search Title


Einträge 1 bis 9 von 9

E:

E. coli
Escherichia coli; häufiger Krankheitserreger, u.a. von Harnwegsinfekten, Wundinfektionen und Lungenentzündungen, der aber auch zur normalen Darmflora gehört; es handelt sich um ein gramnegatives Bakterium

Echo
Echographie; bildgebendes Verfahren zur Anfertigung von Schnittbildern & Bildabfolgen mittels Ultraschall; Im engeren Sinne wird mit der Abkürzung Echo meist die bildliche Darstellung des Herzens mittels Ultraschall gemeint (Echokardiographie).
ECMO
ECMO = Extracorporale Membranoxygenierung; Herzlungenmaschine zur Unterstützung der Pumpfunktion des Herzens und der Anreicherung des Blutes mit Sauerstoff, was normalerweise die Lunge übernimmt; die beiden Funktionen können einzeln oder kombiniert ersetzt werden
EKG
EKG = Elektrokardiogramm; Darstellung der elektrischen Erregung des Herzens
Empirische Therapie
Im Rahmen einer empirischen Therapie werden z.B. Arzneimittel eingesetzt, die gegen die häufigsten Erreger der Erkrankung wirken. Diese Therapie erfolgt bereits BEVOR der tatsächliche Erreger nachgewiesen wird und beruht damit auf der Erfahrung mit dem entsprechenden Krankheitsbild. Es ist deshalb durchaus möglich, dass ein empirisch eingesetztes Antibiotikum NICHT gegen den tatsächlichen Erreger wirkt, wenn dieser nicht zu den häufigen Keimen des Krankheitsbildes gehört. Sobald der Erregernachweis gelungen ist, sollte der behandelnde Arzt deshalb über eine gezielte Therapie nachdenken.
Empyem
Eiteransammlung in einer vorbestehenden Körperhöhle
Endokarditis
Entzündung der Herzinnenhaut; Vor allem an den aus der Herzinnenhaut gebildeten Herzklappen sammeln sich dabei z.B. Bakterien, die mit dem Blutstrom von einem anderen Infektionsort zu den Herzklappen transportiert worden. Eine Endokarditis kann aber beispielsweise auch im Rahmen von rheumatischen Erkrankungen auftreten.
ERCP
ERCP = Endoskopische retrograde Cholangiopankreatikographie; Bildgebendes Verfahren zur Darstellung der Gallenwege und des Bauchspeicheldrüsengangs, wobei ein optisches Instrument über den Mund durch Speiseröhre, Magen und Darm vorgeschoben wird

ESBL
ESBL = Extended-Spectrum-Betalaktamase; Hierbei handelt es sich um eine besondere Art der Resistenz gegen (Betalaktam-)Antibiotika

@ fB O