Die Sepsis: Dritthäufigste Todesursache

Es passiert, ohne dass die Öffentlichkeit dies wirklich wahrnimmt. Warum? Gute Frage!

In Deutschland erkranken ca. 154.000 Menschen pro Jahr an einer Sepsis. Davon sterben ca. 56.000 an den Folgen der Erkrankung, das heißt 154 Menschen am Tag. Im Vergleich dazu: An den Folgen von AIDS sterben täglich ca. zwei Menschen, an Lungenkrebs 106 Menschen.

Zudem ist Sepsis die häufigste Todesursache auf nicht-kardiologischen Intensivstationen.

Erkrankungen/ JahrTodesfälle/ JahrSterberate
Weltweit1.500.000500.00033,3 %
USA749.129215.000 28,7 %
Europa550.000146.00026,5 %
Deutschland154.000 56.000 36,4 %

Die Häufigkeit wird innerhalb der Industrieländer (ohne Deutschland) mit 51 – 300 / 100.000 Einwohnern angegeben. Damit liegt die Häufigkeit über der von Erkrankungen wie zum Beispiel Dickdarmkrebs (50 / 100.000), Brustkrebs (110 / 100.000) und AIDS (17 / 100.000). Die große Spannbreite ist dabei unter anderem die Folge verschiedener Methodologien.

Sepsis-Zahlen

Die repräsentativen Zahlen basieren auf einer Studie in 2003/04 des Kompetenznetzes Sepsis (SepNet).

Infos zum Vorgehen
Stichprobe Krankenhäuser: 310
Stichprobe Intensivstationen: 454
Zeitraum: 15.01.2003 – 14.01.2004

Mehr Infos:
Engel et al: "Epidemiology of sepsis in Germany: results from a national prospective multicenter study." N Engl J Med 2007; 33:606–618.

Ursache Krankenhausinfektion (nosokomial)

Infektionen, die sich im Krankenhaus entwickeln bzw. dort entstehen, werden nosokomial genannt. 

Am häufigsten sind Harnweginfektionen (40%), Infektionen der unteren Atemwege (20%), postoperative Wundinfektionen (15%), dann folgen Infektionen durch Katheter (8%).

@ fB O